My Dawonia
Pressemitteilung
7. Oktober 2019

Die Dawonia stellt auf der Expo Real ihre Expansionsstrategie vor – 5000 neue Wohnungen für die nächsten Jahre sind geplant.

München, 7. Oktober 2019. Anlässlich der Expo Real, der größten Messe für Immobilien und Investitionen in Europa, stellt die Dawonia, eine der größten Wohnungsgesellschaften im süddeutschen Raum, ihr Wachstums- und Expansionskonzept vor.Geschäftsführer Dr. Claus Lehner kündigt eine Vergrößerung des Portfolios um 5.000 neue Wohnungen in den nächsten Jahren an: „Wir werden uns vor allem in den Ballungszentren engagieren, wo neuer und bezahlbarer Wohnraum dringend benötigt wird. Wir schaffen Wohnraum für viele Bevölkerungsschichten. Die Wohnungsnot kann nur durch Bauen, Bauen, Bauen beseitigt werden.“ Für Investitionen sind bei der Dawonia rund 1,2 Milliarden Euro vorgesehen.


Wachsen & Bauen
In Bayern setzt die Dawonia weiterhin Akzente. In Nürnberg geht das Quartier „Tafel“ auf dem ehemaligen Tafelgelände in die Bauphase. Auf dem zwei Hektar großen Areal werden 380 Wohnungen errichtet. Der Anteil von einkommensorientiert geförderten Wohnungen (EOF-Wohnungen) wird bei 40 Prozent liegen. Außerdem sieht das Konzept den Neubau von zwei Tiefgaragen, kleinere Gewerbeeinheiten sowie einen Gemeinschaftsraum für die Mieter vor. Um nachhaltig eine gute Wohnqualität sicherzustellen, werden alle Wohnungen nach sehr hohen energetischen Standards gebaut. 2022 werden die Bewohner in ihre neuen Wohnungen einziehen können.
Auch im Rhein-Main-Gebiet und Rhein-Neckar-Gebiet wird die Dawonia, die den Slogan „Hier bin ich zu Hause.“ im Titel führt, weiter verstärkt investieren. Neben Offenbach und Ludwigshafen steht auch Hanau im Fokus. 245 Wohnungen entstehen im Quartier „Schwan“ und im Quartier „Löwe“ in Innenstadtnähe. „Hanau gehört mit seiner stark wachsenden Bevölkerung und seiner Lage in der Nähe zu Frankfurt am Main zu den prosperierendsten Städten im Rhein-Main-Gebiet und passt besonders gut zum Portfolio der Dawonia. Wir setzen auf Wachstum und planen weitere neue Wohnungen in der Region“, so Sebastian Gefeller, verantwortlicher Ressort-Geschäftsführer.
Attraktive Lebensräume mit modernem Wohnkomfort, Spielplätzen und Grünanlagen für breite Schichten der Bevölkerung gehören zum Geschäftsmodell der Wohnungsbaugesellschaft. Sie setzt dabei zum einen auf langfristig rentables Engagement für Käufer und Investoren und bietet zum anderen ihren Mietern dauerhaftes, sicheres Wohnen.


Der Sprung ins digitale Zeitalter
Die Digitalisierung unterstützt die Dawonia bei der Umsetzung der Vision vom Wohnen in der Zukunft.

Im Januar 2019 ging die Mieterapp „My Dawonia“ online. Seitdem stehen den Mietern die Services des Wohnungsunternehmens nun rund um die Uhr digital zur Verfügung – unabhängig von der Anwesenheit eines bestimmten Mitarbeiters. „Wir freuen uns, dass bereits über 2500 unserer Mieter die App nutzen, hoffen aber natürlich in Zukunft noch viel mehr Mieter über „My Dawonia“ erreichen zu können“, so Claus Lehner. „Die App ermöglicht uns eine transparentere und schnellere Kommunikation mit den Mietern.“ Durch digitale Realtime-Prozesse wie Automatisierungen oder eine Chatfunktion konnte die Kommunikationsgeschwindigkeit bereits deutlich gesteigert werden.

Langfristig gehen die Ziele der Dawonia noch weiter. So kann „My Dawonia“ auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Durch die Digitalisierung und Automatisierung der Prozesse werden weniger Briefe versandt und deutlich weniger Papier bedruckt. „Um auch den Verbrauch von Brennstoffen zu reduzieren, kann die Digitalisierung noch weitaus größere Beiträge leisten, wenn wir zum Beispiel Fenster, Heizkörper und Heizanlagen besser miteinander vernetzen und der Verbrauch so erheblich gesenkt werden kann. Das ist zwar noch Zukunftsmusik, mit der Planung haben wir aber bereits begonnen. Die Dawonia wird konsequent auf dem Weg der Digitalisierung voranschreiten und den Nutzen für Stakeholder, wie Mieter, Käufer und auch für die Mitarbeiter optimieren“, erklärt Lehner abschließend.

Über die Dawonia
Die Dawonia ist eines der größten süddeutschen Wohnungsunternehmen und bewirtschaftet insgesamt rund 30.000 Wohnungen an wichtigen Standorten in Süddeutschland. Jede dritte Wohnung im Dawonia-Bestand ist eine geförderte Wohnung. Damit leistet die Dawonia einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Mehr dazu im Internet unter www.dawonia.de.


 

Informationen zu COVID-19

Auf unserer Service-Seite finden Sie Informationen zum Umgang mit offenen Mietzahlungen aufgrund der geänderten Gesetzeslage sowie zu unseren geänderten Öffnungszeiten während der Corona-Krise. 

Wichtige Informationen für Sie