My Dawonia
Rund ums Wohnen
2. Mai 2020

Frische-Kick im Kühlschrank

Jeder Deutsche wirft im Jahresdurchschnitt Lebensmittel im Wert von über 300 Euro weg. Fast ein Drittel der entsorgten Produkte landen sogar mit Originalverpackung im Müll. Mit der richtigen Lagerung können Sie einen Großteil dieser Verschwendung vermeiden. Frisch gekaufte Lebensmittel verstauen Sie im Kühlschrank am besten hinten. So werden ältere Speisen nicht vergessen. Salatköpfe bleiben eingewickelt in Zeitungspapier und aufbewahrt im Gemüsefach länger frisch. Käse benötigt Luft. Machen Sie Löcher in die Packung, sonst sammelt sich Feuchtigkeit. Obstsorten wie Äpfel, Birnen oder Aprikosen sollten Sie nicht zu nah neben Kiwis oder Tomaten legen. Sie sondern ein Gas ab, das anderes Obst und Gemüse schneller reifen und damit verderben lässt. Backwaren halten sich in einem Steingutbehälter länger frisch – Schnittbrot in der Originalverpackung.
Wenn Sie merken, dass doch mal Lebensmittel übrigbleiben, frieren Sie sie einfach ein. Tipp: Gemüse vor dem Einfrieren kurz blanchieren.  
 

Informationen zu COVID-19

Auf unserer Service-Seite finden Sie Informationen zum Umgang mit offenen Mietzahlungen aufgrund der geänderten Gesetzeslage sowie zu unseren geänderten Öffnungszeiten während der Corona-Krise. 

Wichtige Informationen für Sie