My Dawonia

Informationen zur Heizkostenverordnung

Die Bundesregierung hat eine neue Heizkostenverordnung erlassen, die uns verpflichtet, Änderungen in unseren Heizkostenabrechnungen vorzunehmen. Nach Angaben der Bundesregierung will sie damit erreichen, dass Sie als Verbraucher von Energie Ihr Verbrauchsverhalten besser einschätzen können und nicht zuletzt Ihren Energieverbrauch verringern.

Was bedeutet das?

Wir als Ihr Vermieter werden durch die neue Verordnung verpflichtet, Sie, soweit es technisch möglich ist, nunmehr in monatlichen Abständen über Ihren Energieverbrauch in Ihrer Mietwohnung zu informieren. Sie erhalten nach jedem Monatsablauf von uns als Ihrem Vermieter eine Aufstellung über die von Ihnen verbrauchte Wärme.

Bedauerlicherweise sieht die Verordnung der Bundesregierung keine Möglichkeit vor, daß Sie sich von dieser Information freistellen lassen. Wir müssen sie Ihnen zukommen lassen, auch wenn Sie es ggf. nicht wünschen.

Welche Informationen erhalten Sie?

Wir werden Ihnen den monatlichen Verbrauch für Ihre Heizung und den Verbrauch von Warmwasser beides in Kilowattstunden zur Verfügung stellen.
Soweit die Werte vorhanden sind, erhalten Sie dann auch einen Vergleich zum Vormonat sowie zum gleichen Monat des Vorjahres. Zum Beginn wird das eine tabellarische Darstellung sein, die wir im Laufe des Jahres noch deutlich verbessern werden.

Hinweise: Die neue Regelung gilt nur für unsere Mieterinnen und Mieter, die bereits funkfähige Zähler verbaut haben. Dies ist nicht überall der Fall. 
Bitte beachten Sie, dass die hier genannten monatlichen Verbrauchswerte nur ein Teil der zur jährlichen Betriebskostenabrechnung nötigen Berechnungsgrößen und damit nicht vollständig übertragbar sind.

Welche Kosten entstehen für Mieter?

Für die Erhebung und Verarbeitung der Daten, wozu wir nach der Verordnung der Bundesregierung gesetzlich verpflichtet sind, entstehen zusätzliche Kosten (ca. 1,66 Euro/Monat). Diese Abrechnungs- und Verbrauchsinformationskosten müssen in die Heizkostenabrechnung mit aufgenommen und an Sie berechnet werden.

Versand per Post – über die Heizkostenabrechnung

Um die Informationen zu Ihrer persönlichen Heizkostenabrechnung auf dem Postweg an Sie zu übersenden entstehen Ihnen zusätzlich monatliche Portokosten.

Diese werden in die Heizkostenabrechnung mit aufgenommen.

Übermittlung per App – die kostenlose und einfache Alternative!

Anstatt jeden Monat den Mietern einen Brief zu versenden, stellen wir Ihnen die monatliche Verbrauchsinformation auch versandkostenfrei in der App My Dawonia“ zur Verfügung. Somit können Sie jederzeit einfach und schnell Ihre Verbrauchsdaten abrufen.

Das Tolle daran: Mit dem Angebot und der Nutzung dieser App vermeiden wir gemeinsam zusätzliche Kosten und eine Belastung der Umwelt durch Druck und Versand von monatlich tausenden von Briefen.

Was müssen Sie jetzt tun?
Sie sind schon auf My Dawonia registriert? Dann müssen Sie gar nichts mehr tun. Sobald die Verbrauchsinformation für Sie bereitstehen, erscheinen diese in der App unter Mein Vertrag. Die App informiert zusätzlich monatlich aktiv per Email über neue Dokumente.

Wichtig!
Wenn Sie Mitmieterinnen und Mitmieter in Ihrer Wohnung haben, dann bitten wir Sie freundlich sich gegenseitig über den Inhalt der monatlichen Verbrauchsdaten zu informieren. Sollte das nicht möglich sein, dann bitten Sie ihre Mitmieterinnen und Mitmieter sich ebenfalls gerne auf der Mieter-App zu registrieren.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Wir wissen, dass diese Neuerungen zu weitergehenden Fragen führen können.

Bei allgemeinen Fragen rund um das Thema der neuen Heizkostenverordnung, wenden Sie sich bitte an hkvo@dawonia.de

Bei Fragen oder Problemen speziell zur Registrierung, Nutzung und den Funktionsweisen der Mieter-App „My Dawonia“ kontaktieren Sie uns jederzeit unter app@dawonia.de.