My Dawonia
Pressemitteilung
20. Februar 2020

Die Dawonia erwirbt Neubauprojekt mit 181 Mietwohnungen in Ludwigshafen von der Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe – der Expansionskurs wird auch außerhalb Bayerns fortgesetzt.

Ludwigshafen, 20. Februar 2020. In der Rheinallee in Ludwigshafen schafft die Dawonia mit dem Großprojekt Quartier Rheinallee attraktiven Wohnraum und ist neue Wege bei der Projektrealisierung gegangen. Dawonia tritt bei diesem Projekt als Endinvestor auf. Es handelt sich um 181 freifinanzierte Mietwohnungen mit über 16.000 Quadratmeter Wohnfläche, maximal fünf kleinteilige Gewerbeeinheiten, 266 Tiefgaragen-Stellplätze und 362 Fahrradstellplätze am Rheinufer Süd. 

Die Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe hatte das Großprojekt im Mai 2019 an die Dawonia verkauft und realisiert dieses als Projektentwickler und Generalunternehmer am Bau schlüsselfertig. Die aus dem Architektenwettbewerb hervorgegangene Siegerplanung stammt von blocher partners, Mannheim. Im Juni 2018 wurde das Bauvorhaben gestartet. Heute feierte das Quartier Rheinallee Richtfest und liegt damit exakt im Zeitplan. Im Frühjahr 2021 sollen dann die ersten Mieter einziehen. 

Wachstum: Ausbau des Dawonia-Portfolios
Götz Frick, Bereichsleiter Bauprojektmanagement bei der Dawonia, lobte auf der Veranstaltung die gute Zusammenarbeit: „Herzlichen Dank an alle Beteiligten – das gesamte Projekt wurde sehr partnerschaftlich abgewickelt.“ Mit diesem Neubauprojekt reagiert die Dawonia auf die hohe Nachfrage nach Wohnraum im Rhein-Neckar-Gebiet.„Wir freuen uns, dass wir mit diesem Projekt eine äußerst interessante Fläche entwickeln und weiterer Wohnraum in Ludwigshafen geschaffen wird. Die Ankaufs-Strategie von Dawonia sieht vor, auch außerhalb Bayerns zu investieren. Unsere bisherigen Projekte im Rhein-Main-Gebiet sind vom Markt sehr gut angenommen worden. Diese Erfolgsgeschichte möchten wir fortschreiben. Erstmals sind wir nun auch in der Metropolregion Rhein-Neckar aktiv und verfolgen mit den neuen Wohnungen in Ludwigshafen unseren Wachstumskurs weiter“, so Götz Frick. Bayern bleibt aber der Investitions-Schwerpunkt, wie er betont. 

Attraktiver Standort mit hoher Lebensqualität 
Auch die Diringer & Scheidel Geschäftsleitung war bei der Veranstaltung dabei und betonte das gute Teamwork während des gesamten Projekts: „Wir freuen uns, dass wir die Rohbauten für das neue Quartier Rheinallee der Dawonia termingerecht fertigstellen konnten und heute gemeinsam das Richtfest feiern. Die Arbeiten auf der Baustelle verliefen störungsfrei. Mein ausdrücklicher Dank geht an unsere, in Spitzenzeiten bis zu 70 Mann starke Rohbau-Mannschaft sowie an unsere Partnerunternehmen - allen voran die Architekten von blocher partners in Zusammenarbeit mit unserer Projektleitung. Alle Beteiligten haben hier gemeinsam Ausgezeichnetes geleistet. Ich bin überzeugt, dass wir die Wohnungen im Frühjahr 2021 fristgerecht an Dawonia übergeben werden“, so Karlheinz Heffner, geschäftsführender Gesellschafter der Diringer & Scheidel Bauunternehmung GmbH & Co. KG.

Die Gebäudeanlage entsteht auf Baufeld 5 im städtebaulichen Entwicklungsgebiet „Rheinufer Süd“, einst ein Industriestandort. Das innerstädtische Areal ist in in den letzten Jahren zu einem modernen Stadtviertel mit hoher Lebensqualität gereift. Die Parkinsel und die neue Uferpromenade am Rhein bieten für die künftigen Mieter Naherholung direkt vor der Haustür. In wenigen Geh- oder Radminuten erreicht man das Zentrum Ludwigshafens und Mannheim. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt am Grundstück, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist damit ebenfalls ausgezeichnet. Insgesamt entstehen hier künftig bis zu 3.500 Arbeitsplätze und über 1.000 Wohnungen. 

Mehr Wohnraum für Ludwigshafen 
Die Stadt Ludwigshafen begrüßte das Gemeinschaftsprojekt. Oberbürgermeisterin, Jutta Steinruck, auf dem Richtfest: „Ludwigshafen gehört in dieser Zeit zu den Großstädten, die wachsen. Es ist schön, dass sich so viele Menschen dafür entscheiden, in unsere Stadt Ludwigshafen zu ziehen. Das zeigt, dass wir nicht nur als Arbeitsort attraktiv sind. Aktuell sind einige hundert Wohnungen im Bau. Zusätzlich laufen Planverfahren für weitere rund zweitausend neue Wohnungen, die in den kommenden Jahren Zug um Zug errichtet werden sollen. Bei unseren neuen Wohnbauprojekten wollen wir dafür sorgen, dass auch die Freiraumqualität, die Biotopvernetzung und die Artenvielfalt gestärkt werden, indem wir die Grünräume in der Stadt aufwerten. Da hilft es auch, dass in Ludwigshafen rund die Hälfte der neu geplanten Wohnungen im Rahmen der Innenentwicklung entstehen, ohne in die freie Landschaft eingreifen zu müssen. Dieses Quartier ist ein Paradebeispiel dafür.“ 

Über die Dawonia 
Die Dawonia ist eines der größten süddeutschen Wohnungsunternehmen und bewirtschaftet insgesamt rund 30.000 Wohnungen an wichtigen Standorten in Süddeutschland. Jede dritte Wohnung im Dawonia-Bestand ist eine geförderte Wohnung. Damit leistet die Dawonia einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Mehr dazu im Internet unter www.dawonia.de.

Über DIRINGER & SCHEIDEL (D&S)
Die traditionsreiche D&S Bauunternehmung wurde 1921 gegründet und ist in allen Sparten des Baugewerbes anerkannter Partner von Wirtschaft, Kommunen und Industrie. Mit ihr startete die Entwicklung der bis heute eigentümergeführten, zwischenzeitlich stark diversifizierten D&S Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Mannheim. Sie beschäftigt insgesamt ca. 3.600 Mitarbeiter im technischen und im Dienstleistungsbereich. Tochtergesellschaften operieren ebenso erfolgreich in der Projektentwicklung, im operativen Objektmanagement, sowie als Betreiber von Pflegeeinrichtungen und Hotels. 

Über blocher partners
Im Planungsbüro blocher partners, gegründet 1989 von Jutta und Dieter Blocher, arbeiten heute Experten unterschiedlicher Disziplinen Hand in Hand und transdisziplinär. In Stuttgart, Berlin, Mannheim und im indischen Ahmedabad realisieren mehr als 230 Architekten, Innenarchitekten, Produktdesigner, Kommunikationsspezialisten und Soziologen Wohnungs- und Bürogebäude, Bauvorhaben für die öffentliche Hand, Hotel- und Handelsbauten, Shopping-Center sowie gemischt-genutzte Komplexe.

Informationen zu COVID-19

Auf unserer Service-Seite finden Sie Informationen zum Umgang mit offenen Mietzahlungen aufgrund der geänderten Gesetzeslage sowie zu unseren geänderten Öffnungszeiten während der Corona-Krise. 

Wichtige Informationen für Sie