My Dawonia
Pressemitteilung
1. Juni 2021

Die Dawonia hat Neubauprojekt mit 181 Mietwohnungen in Ludwigshafen von der Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe erworben – jetzt ziehen die ersten Mieter ein.

Ludwigshafen, 1. Juni 2021. In der Rheinallee in Ludwigshafen hat die Dawonia mit dem Großprojekt Quartier Rheinallee attraktiven Wohnraum geschaffen. Es handelt sich um 181 freifinanzierte Mietwohnungen mit über 16.000 Quadratmeter Wohnfläche, maximal fünf kleinteilige Gewerbeeinheiten, 266 Tiefgaragen-Stellplätze und 362 Fahrradstellplätze am Rheinufer Süd. 

Die Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe hatte das Großprojekt im Mai 2019 an die Dawonia verkauft und realisiert dieses als Projektentwickler und Generalunternehmer am Bau schlüsselfertig. Die aus dem Architektenwettbewerb hervorgegangene Siegerplanung stammt von blocher partners, Mannheim. Im Februar 2020 feierte das Quartier Rheinallee Richtfest. Im Juni können nun die ersten Mieter einziehen.  

Attraktiver Standort mit hoher Lebensqualität 
„Wir freuen uns sehr, dass nun die ersten Wohnungen bezogen werden und wir trotz Corona den Zeitplan einhalten konnten“, so Sylvelin Holland-Merten, Leiterin Vermietung bei der Dawonia. Bei den 181 Mietwohnungen handelt es sich in erster Linie um 3-Zimmer-Wohnungen. 46 Prozent sind bereits vermietet. Zu den EG-Wohnungen gehören insgesamt acht Mietergärten. „Es entsteht also ein grünes Quartier, bei dem wir auf Nachhaltigkeit setzen. 30 der Tiefgaragen-Stellplätze werden von uns für E-Mobilität vorgerüstet, diese werden nun sukzessive mit Wallboxen ausgestattet werden“, so Holland-Merten weiter. 

Die Gebäudeanlage ist im städtebaulichen Entwicklungsgebiet „Rheinufer Süd“, einst ein Industriestandort, entstanden. Das innerstädtische Areal ist in in den letzten Jahren zu einem modernen Stadtviertel mit hoher Lebensqualität gereift. Die Parkinsel und die neue Uferpromenade am Rhein bieten für die künftigen Mieter Naherholung direkt vor der Haustür. In wenigen Geh- oder Radminuten erreicht man das Zentrum Ludwigshafens und Mannheim. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt am Grundstück, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist damit ebenfalls ausgezeichnet. Insgesamt entstehen hier künftig bis zu 3.500 Arbeitsplätze und über 1.000 Wohnungen. 

Ausbau des Dawonia-Portfolios
Mit diesem Neubauprojekt reagiert die Dawonia auf die hohe Nachfrage nach Wohnraum im Rhein-Neckar-Gebiet. Die Ankaufs-Strategie von Dawonia sieht vor, auch außerhalb Bayerns zu investieren. Die bisherigen Projekte im Rhein-Main-Gebiet sind vom Markt sehr gut angenommen worden. Diese Erfolgsgeschichte möchte das Wohnungsunternehmen fortschreiben. „Erstmals sind wir nun auch in der Metropolregion Rhein-Neckar aktiv und verfolgen mit den neuen Wohnungen in Ludwigshafen 
unseren Kurs, moderne und bedarfsgerechte Wohnungen zu schaffen, weiter“, so Geschäftsführer Sebastian Gefeller. Bayern bleibt aber der Investitions-Schwerpunkt, wie er betont. 

Job gesucht - Karriere gefunden

Jobmesse München
16. und 17. Oktober 2021
MOC MÜNCHEN
HALLE 4
ERDGESCHOSS
Stand 50