My Dawonia
Pressemittelung
28. April 2021

Spendenaktion: Die Dawonia unterstützt Kinder und Jugendliche mit iPads und iPhones.

München, 28. April 2021. Die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, wie wichtig ein starker Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung sind – im familiären Umfeld und im beruflichen Kontext. So auch beim Wohnungsunternehmen Dawonia. „Durch einen großen innerbetrieblichen Zusammenhalt, umfassende organisatorische Maßnahmen und ein verantwortungsvolles Miteinander konnte die Dawonia seine Leistungen für die Mieterinnen und Mieter in der Pandemie auf dem gewohnt verlässlichen Niveau sichern und aufrechterhalten. Aber wir wissen, dass die aktuelle Situation für viele Familien große Herausforderungen mit sich bringt,“ so Dr. Claus Lehner, Vorsitzender der Dawonia Geschäftsführung.

Daher unterstützt die Dawonia Kinder und Jugendliche, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind und spendet gebrauchte iPads an vier gemeinnützige Einrichtungen: eine Mittelschule in Buchbach, die Katholische Jugendfürsorge in Regensburg, das Caritas Kinderdorf am Irschenberg und die Münchner Initiative „4dignity - Aktion Schüler-Support“. Im Rahmen einer großen Mitarbeiter-Aktion waren die Ideen für die ausgewählten Organisationen entstanden. Die Dawonia Geschäftsführung hat den Vorschlägen der Mitarbeiter gern entsprochen. „Das Lernen von Zuhause ist für die meisten Familien eine Herausforderung. Bei vielen kommt hinzu, dass sie sich die nötige Technik nicht ohne weiteres leisten können. Um im Homeschooling mithalten zu können, sind sie auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, dass wir als Dawonia mit gebrauchten iPhones und iPads zur Verbesserung dieser Situation beitragen können“, so Dr. Claus Lehner, Vorsitzender der Dawonia Geschäftsführung.

Gemeinsam durch die Krise!
Bereits Ende letzten Jahres hatte es eine große Spendenaktion bei der Dawonia gegeben. Infolge der Corona-Pandemie hatte die Dawonia ihren jährlichen Team-Tag für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgesagt. Die Dawonia Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich dazu entschlossen, das vorgesehene Budget dieser Veranstaltung von mehr als 30.000,- Euro zu spenden und Menschen zu unterstützen, die u.a. durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten waren. Das Geld kam beispielsweise Mietern zu Gute, die durch die aktuelle Situation ihre Miete nicht rechtzeitig bzw. gar nicht zahlen konnten. Diese Mietzahlungen hat die Dawonia übernommen. Generell verzichtete das Unternehmen zudem vom Frühjahr bis Ende September 2020 auf Mietanpassungen. 
Außerdem wurden in dieser herausfordernden Zeit gezielt gemeinnützige Organisationen unterstützt – beispielsweise die Corona-Hilfe der Stadt München, die Obdachlosenhilfe der Stadt Nürnberg (Straßenambulanz „Assisi“ und die Ökumenische Wärmestube) sowie die Kinderklinik Erlangen (ToyRun – Träume für kranke Kinder).
 

Liebe Mieter!

Aufgrund von Einschränkungen durch Corona kann es leider zu Verzögerungen kommen. Wir arbeiten an einer zeitnahen Lösung Ihrer Anliegen.

Als wohnender Mieter können Sie Anfragen über unsere Mieter-App stellen und so wertvolle Zeit sparen.

Vielen Dank.
Ihr Dawonia Team